Abgeordnete im Hessischen Landtag

Roter Club

"Eulen aus Athen – welche Botschaft bringt die Wahl in Griechenland für Europa?" am 10.02.15

Roter Club 10.Februar DGB Haus
+CC Lizenz / Odysseas Gp / flickr.com

Griechenland hat am 25. Januar ein neues Parlament gewählt. Die Partei Syriza, die erst vor wenigen Jahren von den Plätzen ins Parlament eingezogen ist, stellt jetzt die Regierungsfrage und fordert ein Ende der Austerität in Europa.

Wie hat sich die EU-Krisenpolitik der letzten Jahre in Griechenland ausgewirkt? Wie kam es dort und andernorts in den letzten Jahren zu einer Neuorganisation der gesellschaftlichen Linken? Welche Bedeutung und welche möglichen Folgen hat das Ergebnis der griechischen Wahlen für Europa? Ist es der Anfang einer neuen solidarischen und gerechteren Politik?

Zusammen mit den Jusos Hessen-Süd möchte ich Sie ganz herzlich dazu einladen, über diese und weitere Fragen gemeinsam mit der Aktivistin und Soziologin Lisa Mittendrein und mit dem Politikwissenschaftler und Ökonom Mario Candeias zu diskutieren.

Mit:  Lisa Mittendrein & Mario Candeias

Am: Dienstag, den 10. Februar 2015, um 19:00 Uhr

Im:  DGB-Haus, Wilhelm-Leuschner-Saal
         Wilhelm-Leuschner-Straße 69-77, 60329 Frankfurt

Lisa Mittendrein ist Vorstandsmitglied bei Attac Österreich und setzt sich als Soziologin, Sozioökonomin und Aktivistin insbesondere mit finanz- und wirtschaftspolitischen Themen auseinander. In ihrem Buch „Solidarität ist alles was uns bleibt“ aus dem Jahr 2013 analysiert sie die Grundlagen und Dynamiken der Solidarischen Ökonomie in Griechenland seit dem Beginn der Krise.

Mario Candeias ist Politik- und Wirtschaftswissenschaftler und seit 2013 Direktor des Instituts für Gesellschaftsanalyse der Rosa-Luxemburg-Stiftung in Berlin. Er forscht schwerpunktmäßig zur Krise des Finanzmarkt-Kapitalismus und radikalen Strategien sozialökologischer Transformation. Gemeinsam mit Eva Völpel hat er 2014 das Buch „Plätze sichern! ReOrganisierung der Linken in der Krise. Zur Lernfähigkeit des Mosaiks in den USA, Spanien und Griechenland“ geschrieben.
Gern können Sie diese Einladung weiterverbreiten und weitere interessierte Gäste zu der Veranstaltung mitbringen.

Die Veranstaltung bei Facebook.


Hintergrundinformationen

Falls Sie sich vor der Veranstaltung näher mit den Hintergründen zur Wahl in Griechenland und der dortigen Situation in den letzten Jahren beschäftigen möchten (und hierzu nicht ohnehin schon jede Menge Informationsangebote haben), finden sich anhängend der Hinweis auf ein Interview mit Lisa Mittendrein zum vermeintlichen Rettungsprogramm der EU für Griechenland sowie auf eine Leseprobe aus dem Buch von Mario Candeias und Eva Völpel über die Reorganisierung der Linken in der Krise. Außerdem sind dort ein Link zu einem Interview mit Axel Troost über die Auswirkungen der Austeritätspolitik sowie Hinweise auf ein Dossier zum Thema „Schuldenerlass für Griechenland“ und eine Reihe von Videobeiträgen zu Arbeitskämpfen und Selbstorganisierung in Griechenland von LabourNet zusammengestellt.


„Man hat überhaupt nicht vorgehabt, Griechenland zu retten“, Interview von Arte Journal mit Lisa Mittendrein vom 17.06.2013

„Plätze sichern! ReOrganisierung der Linken in der Krise. Zur Lernfähigkeit des Mosaiks in den USA, Spanien und Griechenland“, Buch von Mario Candeias und Eva Völpel (VSA-Verlag 2014), Leseprobe hier.

„Austeritätspolitik ruiniert Wirtschaft und Gesellschaft“, Interview des Instituts Solidarische Moderne mit Axel Troost vom 10.01.2015.

Dossier von LabourNet Germany mit weiterführenden Links zum Thema „Schuldenerlass für Griechenland“.

Sammlung von Videobeiträgen auf labournet.tv über Arbeitskämpfe und Selbstorganisation in Griechenland.



Abgeordnete im Hessischen Landtag

Sitemap